Hormone bei der Frau

Die gesamte Lebensspanne einer Frau wird durch Hormone geprägt - von der Kindheit bis ins hohe Alter.

In der Pubertät...

Die erste Menstruation tritt bei jungen Mädchen etwa um das 12. Lebensjahr auf. Wenn bis zum 15. Lebensjahr keine Regelblutungen eintreten oder in dieser Lebensspanne unregelmäßige Menstruation bzw.Zyklusstörungen bestehen bleiben, ist eine hormonelle Abklärung erforderlich. Oftmals entwickeln sich während der Pubertät ausgeprägte Hautprobleme, vermehrte Behaarung und Übergewicht. Diese Probleme können passager sein aber auch auf eine hormonelle Problematik hinweisen. Ebenfalls in diese Zeitspanne fallen erstmals Fragen der Schwangerschaftsverhütung.

Das Thema "Kinderwunsch"...

wird zum Problem, wenn nach Ablauf von zirka einem Jahr (WHO-Definition) sich der ersehnte Nachwuchs nicht einstellt. [mehr]

Die Schwangerschaft ist eingetreten...

und es kommt in der Frühschwangerschaft zur (wiederholten) Fehlgeburt. Auch Blutungen in der Frühschwangerschaft können ein Hinweis auf eine hormonelle Störung, wie z. B. Gelbkörperchwäche, sein. Hierdurch wird der Embryo in seiner Entwicklungsmöglichkeit erheblich gefährdet. Die Therapie ist einfach und effektiv, man muss nur die Gefahr erkennen.

In der Prämenopause...

Bereits ab dem 40. Lebensjahr können körperliche und vegetative Symptome auftreten, durch die die Lebensqualität deutlich beeinträchtigt werden kann. Spezielle hormonelle Diagnostik hilft uns, eine Hormonmangel bzw. eine Imbalance zu diagnostizieren.

Nach der Menopause...

sind die hormonellen Veränderungen weitestgehend abgeschlossen, es besteht ein altersbedingter Hormonmangel in vielen Bereichen. Die Beschwerden reichen von psychisch-vegetativen über urologische und gynäkologische Probleme. Aber auch Gedächtnisfunktion, Konzentrationsfähigkeit, Sexualität ferner Vitalität können dramatisch betroffen seien. Uns stehen heute vielfältigste Methoden der Hormonersatztherapie zur Verfügung, um Folgeerkrankungen durch altersbedingte Hormondefizite auszugleichen oder zu verhindern. Zur speziellen Fragestellung des Brustkrebsrisikos sei auf unser "Forum" verwiesen.

Unter der Rubrik "Hormonstörungen bei Frauen" wird ein kurzer Überblick zu einigen häufig auftretenden Hormonveränderungen gegeben. Darüber hinaus existiert eine Vielzahl hormonaler Störungen, die selten auftreten und eine gezielte individuelle Hormondiagnostik erforderlich machen. Ein Überblick hierzu findet sich unter der Rubrik "Spektrum".

Für ihre persönlichen Probleme wenden Sie sich jederzeit telefonisch oder per E-Mail an unsere Praxis oder vereinbaren Sie bitte einen Termin.

 

 

HORMON-CENTER BERLIN